Zum Inhalt springen →

Stadt für Alle Bochum Beiträge

Erhalten statt abreissen

Visionen für eine zukunftsfähige Nachnutzung des Bochumer Bildungs- und Verwaltungszentrums

Eine Veranstaltung von »Stadt für Alle« und »Repair & Share Ruhr« am 02. Mai 2024, 18 Uhr, Pop-up-Store, Kortumstraße 54

Nach dem Umzug von Stadtbücherei und VHS in das neue „Haus des Wissens“ soll das erst 1980 eröffnete Gebäude des Bildungs- und Verwaltungszentrums (BVZ) abgerissen werden. Ist der inzwischen 7 Jahre alte Ratsbeschluss zum Abriss heute noch zeitgemäß? Wäre die mit einem Umbau verbundene Nutzung der vorhandenen Bausubstanz als Ressource nicht eine nachhaltigere Lösung?

Kommentare sind geschlossen.

Ergebnisse der Bürger:innenbefragung zum Haus des Wissens und zur Innenstadtentwicklung

Was ist der schrecklichste und was ist der schönste Ort in der Bochumer Innenstadt? Was könnte als Alternative zur Markthalle im Haus des Wissens entstehen? Mit diesen und weiteren Fragen wendete sich das Netzwerk »Stadt für Alle« in den letzten Monaten des Jahres 2023 an die Bewohner:innen Bochums – auf der Straße und im digitalen Raum.

Die Ergebnisse liegen nun vor und wurden Ende Januar in Form eines Kneipenquiz im Lokal ZANKE präsentiert. Die detaillierte Auswertung gibt es unter zum Download als PDF-Datei. Selbstverständlich ist das Ergebnis der Befragung nicht repräsentativ. Dennoch geben die 119 ausgefüllten Fragebögen einen interessanten Einblick in das, was Bochumer:innen zur Veränderungen der Innenstadt wissen, denken oder sich wünschen.

Kommentare sind geschlossen.

Metamorphose der Innenstadt – Eine Gameshow zu den Ergebnissen unserer Bürger:innenbefragung

Wir laden ein zu einer Gameshow mit Gästen zu den Ergebnissen unserer Bürger:innenbefragung am Freitag den 26. Januar um 19 Uhr im Lokal ZANKE (Westring 41, 44787 Bochum)

Was ist der schrecklichste und was ist der schönste Ort in der Bochumer Innenstadt? Was könnte als Alternative zur Markthalle im Haus des Wissens entstehen? Mit diesen und weiteren Fragen wendeten wir uns als Netzwerk Stadt für Alle in den letzten Monaten des Jahres 2023 an die Bewohner:innen Bochums – auf der Straße und im digitalen Raum.

Kommentare sind geschlossen.

Der Abriss der Häuser an der Kohlenstraße zeigt einmal mehr eine verfehlte städtische Wohnungspolitik

Stellungnahme des Netzwerks »Stadt für Alle« zum geplanten Abrisses der städtischen Häuser an der Kohlenstraße 135 bis 141 und der Zwangsräumung des letzten Mieters.

Kommentare sind geschlossen.

Común – Magazin für stadtpolitische Interventionen: Neue Ausgabe ist online

Die achte Ausgabe des stadtpolitischen Magazins Común ist erschienen – wieder als Online-Ausgabe in Form eines Blogs. Den multiplen Krisen stellt die Redaktion ein multiples Weitermachen entgegen.

Kommentare sind geschlossen.

Raus aus der Wohnungskrise! – Vorschläge und Forderungen an die Bochumer Politik

Eine Veranstaltung am Dienstag den 05.12.2023, 18.30 Uhr, in der Quartiershalle der KoFabrik (Stühmeyerstraße 33, 44787 Bochum)

Im kommenden Frühjahr werden mit dem neuen „Handlungskonzept Wohnen“ die wohnungspolitischen Leitlinien der Stadt Bochum vom Rat verabschiedet. Das Bündnis „Gutes Wohnen für Bochum“ zeigt Lösungsvorschläge für die Wohnungskrise anhand konkreter Beispiele auf und lässt Betroffene und Expert:innen zu Wort kommen.

Kommentare sind geschlossen.

Mehr #reallife als Geld für Symbole! Stadtrundgang am 10. November 2023

100.000 Euro hat die Stadt für den lustigen Bochum Schriftzug vor dem Rathaus ausgegeben. Mehr als ein Selfiespot verspricht dieser aber leider nicht. Wo sind die Orte mit Aufenthaltsqualität in der Innenstadt? Wo können wir uns treffen, spielen und erholen, ohne dafür bezahlen zu müssen.

Diesen Fragen möchte sich das Netzwerk »Stadt für Alle stellen«. Alle Interessierten sind eingeladen, gemeinsam die Orte aufzusuchen, an denen eine solche Nutzung stattfinden kann oder könnte.

Kommentare sind geschlossen.

Befragung zum Thema Haus des Wissens und zur Innenstadtentwicklung

Was ist der schrecklichste und was ist der schönste Ort in der Bochumer Innenstadt? Was könnte als Alternative zur Markthalle im Haus des Wissens entstehen. Mit diesen und weiteren Fragen wenden wir uns an die Bewohner:innen Bochums.

Ende September und Anfang Oktober führten wir am Haupteingang des BVZ erste Befragungen durch die jeweils von einem Infostand zur Innenstadtentwickung und zum Haus des Wissens begleitet wurden. Die Befragung wollen wir nun hier online fortsetzen. Machen Sie mit!

Kommentare sind geschlossen.